Aus der Polizeiwache zum Präsidenten: Europäische Impulse für die Nutzhanfindustrie von Kruse und Hempro International

08. Juni 2021

Der Düsseldorfer Hanfunternehmer Daniel Kruse verstärkt sein Engagement für Nutzhanf. Auf der Konferenz des europäischen Verbands für Industriehanf im Juni tritt der 49-jährige Hanfpionier gleich in fünf Funktionen auf: als Präsident des Verbands, als Keynote Speaker, als einer der Hauptsponsoren sowie als Gründer und Geschäftsführer von Hempro International und Gründer einer Unternehmensgruppe rund um Nutzhanfprodukte. Kruse startete bereits vor über 25 Jahren sein erstes Hanfunternehmen in der ehemaligen Polizeiwache der Düsseldorfer Altstadt.

Die 18. Konferenz der European Industrial Hemp Association (EIHA) findet vom 16. bis 18. Juni 2021 mit Teilnehmer*innen aus der ganzen Welt statt – aufgrund der Corona-Pandemie erneut digital. Das seit 2003 jährlich organisierte Event ist eine der größten Konferenzen zum Thema Nutzhanf weltweit.

Daniel Kruse, CEO von Hempro International und Präsident der EIHA:

„Jahrelang haben uns die deutschen und europäischen Behörden Steine in den Weg gelegt. Die jüngsten Urteile des EuGH und des BGH zu Nutzhanfprodukten stärken unsere rechtliche Position. Zuletzt musste auch die Stadt Düsseldorf in Sachen „CBD-Verkaufsverbot“ einen Rückzieher machen. Die Politik nimmt die Nutzhanfindustrie endlich als Partner wahr, auch im Hinblick auf das Ziel der EU-Klimaneutralität bis 2050.“

EU zu Gast auf der Nutzhanf-Konferenz

Das beweist auch die Liste der fast 50 Sprecher*innen:

MdEP Adam Jarubas, Europaparlamentarier und Mitglied des EU-Ausschusses für Umweltfragen, öffentliche Gesundheit und Lebensmittelsicherheit, wird in der Eröffnungsrede zum „Potenzial des Nutzhanfs in Europa“ referieren.

Mit Michael Scannell, nimmt der stellvertretende Generaldirektor der DG AGRI an der Grundsatzdiskussion zur „Rolle des Nutzhanfs“ teil. Die DG AGRI ist für die EU-Politik im Bereich Landwirtschaft und ländliche Entwicklung zuständig.

Daniel Kruse wird die dreitägige Konferenz der EIHA am 16. Juni 2021 eröffnen sowie Fachvorträge zu den Entwicklungen auf den internationalen Hanfmärkten halten.

Zwei weitere CEOs von Unternehmen der Unternehmensgruppe rund um Hempro International stehen ebenfalls am Rednerpult: Rafael Dulon, Geschäftsführer der Hanf Farm, spricht zum Anbau von Nutzhanf – Joscha Kraus, Geschäftsführer von MH medical hemp, zum Status quo von CBD- Produkten und medizinischem Cannabis in Deutschland.

Über Daniel Kruse bei der European Industrial Hemp Association (EIHA)

Seit 2013 ist Kruse als Vorstandsmitglied der EIHA tätig. Im Jahr 2019 wurde er zum Präsidenten gewählt. Bei der EIHA ist Kruse insbesondere auf seinem Spezialgebiet „Cannabinoide in Lebensmitteln“ aktiv. Bereits seit 15 Jahren engagiert er sich zum Themenkomplex „THC in Lebensmitteln“ und seit zehn Jahren auch zu CBD. Seine Kooperationen mit international renommierten Hanfexperten sowie dem beratenden Ausschuss der EIHA fasst das fundierte Know-how aus Praxis und Wissenschaft in der Hanf- und Lebensmittelbranche zusammen. Im Zuge der gemeinsamen Arbeit wurden bereits verschiedene Positionspapiere und Studien zu „THC und CBD in Lebensmitteln“ ausgearbeitet und veröffentlicht.

Hinweis für Journalist*innen

Daniel Kruse steht ihnen im Vorfeld der 18. EIHA-Konferenz für Interviews zu Themen rund um den Nutzhanf in Deutschland und Europa zur Verfügung.

Anfragen bitte an
Rüdiger Tillmann
Fon +49 171 3677028 r.tillmann@jole-newsroom.com

Kontakt

Hempro International GmbH
Daniel Kruse | Geschäftsführer (V. i. S. d. P.) Rebecca Kruse | Geschäftsführerin

Rüdiger Tillmann | Pressesprecher Fon +49 171 3677028 r.tillmann@jole-newsroom.com

Hempro International GmbH Münsterstr. 336
40470 Düsseldorf
Fon +49 211 6999056-10 info@hempro.com www.hempro.com

________________________________________________________________

Über Hempro International

Hempro International produziert als eines der führenden Unternehmen in Europa ein umfassendes Spektrum an Rohstoffen und Produkten aus Hanf in zertifizierter Bio-Qualität. Kunden sind die Hanfindustrie sowie Produzenten und Anbieter von Nahrungsmitteln, Kosmetik, Textilien und Accessoires aus Hanf.

Hempro International mit Sitz in Düsseldorf treibt die Nutzung von Hanf für natürliche und klimafreundliche Produkte konsequent voran. Hanf ist eine der ältesten Nutzpflanzen der Welt und als nachwachsender Rohstoff mit hoher Umweltverträglichkeit vielseitig einsetzbar.

www.hempro.com

Als PDF downloaden